Wärmerückgewinnung:

Ungenutzte Ressourcen aktivieren


Bei jedem Umwandlungs- / Produktionsprozess entsteht technisch nicht vermeidbare Abwärme. 18% des Endenergiebedarfs könnten allein in der deutschen Industrie bei deren Nutzung eingespart werden. Hier setzt die Wärmerückgewinnung an.

Die Abwärme unterschiedlichster Produktionsanlagen wird in einem Energiemanager gesammelt und bei Bedarf einem anderen Prozess wieder zugeführt. Auch im Kleinen ist eine solche Investition lohnenswert. Wir berechnen innerhalb des Energiekonzepts die zu erwartende Einsparung und den Amortisationszeitraum. Kundenerfahrungen haben gezeigt, dass dieser in der Regel sogar kürzer ausfällt, als erwartet.



Einsatzbezogen wird der Energiespeicher mit einer entsprechenden Anzahl von Anschlüssen für die Zuführung aller Wärmequellen bestückt. Diese Anschlüsse sind mit Schichtleitblechen, die eine Verwirbelung unterbinden, ausgestattet. Ist Ihre Anlage (Wärmequelle/-verbraucher) nicht dabei? Sprechen Sie uns an!

       Referenz Stumpf Metall GmbH in Wilnsdorf (pdf 224 kb)

Bis zu 18% der Endenergie können in der Industrie eingespart werden.


 
 
Diese Seite verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten abzubilden und zur statistischen Messung des Nutzerverhaltens.
Zur Datenschutzerklärung Ok