Leckageortung

Mittels zerstörungsfreier Infrarot-Schwachstellenanalyse


Die Leckageortung mittels Infrarot-Schwachstellenanalyse liefert zerstörungsfrei zuverlässige Ergebnisse in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen:
  • zerstörungsfreie Lokalisierung von Rohrbrüchen
  • Suche nach Feuchtigkeit in Dach- oder Kellergeschossen
  • Gebäudethermografie (z.B. Suche nach mangelnder Isolierung)
  • vorbeugende Wartung mechanischer Anlagenteile
  • Inspektion elektronischer Bauteile





Rohrbruch einer Heizungsleitung im Bad vor einem Heizkörper (o. l.) Die Leckage entstand durch eine defekte Lötstelle (o. r.) Dokumentation von Schachstellen der Isolierung eines Niedrigenergiehauses mittel Thermografie-Aufnahme (unten).
 

 

  • 1

Diese Seite verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten abzubilden und zur statistischen Messung des Nutzerverhaltens.
Zur Datenschutzerklärung Ok